Heute um 17 Uhr auf staatsoper.tv
Die Bayerische Staatsoper zu Gast im Tierpark Hellabrunn:
Sonderedition der Montagskonzerte

Frühjahr 2021: Die Temperaturen steigen, die Natur erwacht aus ihrem Winterschlaf und das menschliche Leben steckt immer noch mitten in einer nicht enden wollenden Pandemie. Höchste Zeit also, für schöne Momente und unterhaltsame Abwechslung zu sorgen, um wieder auf fröhlichere Gedanken zu kommen. Und genau dafür war die Bayerische Staatsoper zu Gast im Tierpark Hellabrunn, um eine Sonderedition ihrer beliebten ‚Montagsstücke‘ für die tierischen Bewohner und ihre kleinen & großen zweibeinigen Fans zum Besten zu geben. Die Musikstücke werden durch klassische Tiergedichte passend begleitet.


Der rund 25-minütige musische Video-Rundgang ins Hellabrunner Urwaldhaus, durch die Großvoliere, an die Elefantenanlage zum kleinen Otto, bei den Humboldtpinguinen vorbei bis ins Mühlendorf zu Gänsen und Ziegen wurde bereits Anfang März 2021 in Hellabrunn unter Einhaltung strenger Hygiene- und Sicherheitsregeln produziert. Hierin machen sich vier Sängerinnen und Sänger sowie eine Akkordeonspielerin aus dem hochkarätigen Ensemble der Bayerischen Staatsoper auf einen frühlingshaften Spaziergang durch Hellabrunn und lassen deutsche Kinder- und Volkslieder mit Tierbezug erklingen, die früher wie heute als musikalische ‚Evergreens‘ für Groß und Klein gelten dürften.

Also, liebe Kinder und Kindgebliebene: viel Spaß beim Mitsingen, Erinnern und Tierbeobachten!

Bis 06.05.2021 als Video on Demand

Quelle: Tierpark Hellabrunn
Fotos: Benedikt Stampfli (Bayerische Staatsoper)

Produktion: EVISCO AG
Regie: George Rosenau